dsb-logo

DSB Pokal

Der DSB-Pokal, der mit einem 40-Schuss-Programm in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole ausgetragen wird, ist ein bundesweiter Mannschaftswettbewerb.

Die Mannschaftsstärke besteht für Luftpistolen-Teams aus sechs Schützen:
1 Schütze Jugend- oder Juniorenklasse A/B
1 Schütze Alters- oder Seniorenklasse
1 Schütze Schützen- oder Damenklasse
Der Rest ist beliebig. Die Schülerklasse ist nicht startberechtigt

Luftgewehr-Teams setzten sich aus acht Schützen zusammen.

Austragungsbestimmungen (Auszug)

Vorkampf
Die teilnehmenden Mannschaften werden in Gruppen mit bis zu fünf Mannschaften zusammengelost.
Mit der Auslosung für die Gruppen wird das Heimrecht festgelegt. In jedem Wettbewerb sind die 15 erstplatzierten Mannschaften des vorangegangenen DSB-Pokal-Endkampfes gesetzt.
Die Mannschaften einer Gruppen schießen je einmal mit allen gegnerischen Mannschaftendie Platzierungen aus.

K.-o.-Runde
Die Gruppenersten und Gruppenzweiten des Vorkampfes bestreiten die K.-o.-Runde. Jedem Gruppenersten wird ein Gruppenzweiter zugelost.
Die Gruppenersten haben Heimrecht.

In der K.-o.-Runde siegt die Mannschaft mit der höchsten Ringzahl. Ergebnisgleichheiten werden gemäß SpO gebrochen.

Bei Bedarf kann die Begegnung als Fernwettkampf durchgeführt werden.
Nach Absprache kann der Wettkampf in allen Runden auf dem Stand des Gegners oder auf einem von beiden Wettkampfpartnern gewählten anderen Stand durchgeführt werden.
Bei Fernwettkämpfen sollte jeweils ein Vertreter des gegnerischen Vereins anwesend sein. Kann kein Vertreter des gegnerischen Vereins anwesend sein, muss ein lizenzierter Kampfrichter hinzugezogen werden.

Endkampf
Der DSB legt Termin und Ort des Endkampfes fest.
Am Endkampf nehmen die siegreichen Mannschaften der K.-o.-Runde teil.
Bei entsprechender Standkapazität können die ringbesten Verlierermannschaften der K.-o.-Runde zum Endkampf eingeladen werden.

Auszeichnungen
Die jeweils siegreiche Mannschaft LG und LP erhält für ein Jahr den DSB-Pokal des Schützenbundes. Die drei besten Mannschaften jedes Wettbewerbs erhalten einen Erinnerungspokal, die Mannschaftsschützen eine Medaille und alle teilnehmenden Mannschaften eine Urkunde.

 

Quelle: DSB

dsb-logo

DSB-Pokal 2010/2011

Das Luftpistolen-Team des SSV Großenhausen hatte in dieser Saison Wettkämpfe gegen Frankfurt/Oder und München (HSG) als Auswärtskämpfe und KKS Hambrücken und Isar Ilmtaler Sportschützen als Heimkämpfe zu bestreiten.

 

Mannschaftsergebnisse

 

Heimmannschaft: SSV Großenhausen
:
Gastmannschaft: Isar Ilmtaler Sportschützen
Mannschaftsergebnis
2.182 Ringe
 
2.191 Ringe
Punkte
-2
 
+2

 


 

Heimmannschaft: SSV Großenhausen
:
Gastmannschaft: KKS 1931 Hambrücken
Mannschaftsergebnis
2.190 Ringe
 
2.235 Ringe
Punkte
-2
 
+2

 


 

Heimmannschaft: SGi Frankfurt an der Oder 1406
:
Gastmannschaft: SSV Großenhausen
Mannschaftsergebnis
2.270 Ringe
 
2.154 Ringe
Punkte
+2
 
-2

 


 

Heimmannschaft: Kgl. priv. Haupschützenges. München 1406 III
:
Gastmannschaft: SSV Großenhausen
Mannschaftsergebnis
2.194 Ringe
 
2.192 Ringe
Punkte
+2
 
-2

dsb-logo

DSB-Pokal

Pokal Finale 2011

Achter Platz für Luftpistolen-Mannschaft des SSV beim Pokalfinale
am Samstag, 2. April in der Kultur- und Sporthalle Haibach bei Aschaffenburg

Weiterlesen

Kontakt

Sport-Schützen-Verein Großenhausen

Erhard Häuser (1. Vorsitzender)
Wiesenstraße 3
63589 Linsengericht-Großenhausen
Tel. 06051-61394

Schützenhaus Großenhausen

Adresse Schützenhaus

In der Ecke 35
(ganz hinten am Wald)
63589 Linsengericht-Großenhausen
Telefon SSV-Büro:  06051 5387803‬
Telefon Gaststätte: 06051 5387779

Anfahrt

anfahrt